SCHIEDSRICHTER - ALLGEMEINE INFORMATIONEN


Hier findest Du alle Informationen über Lehrgänge, Fortbildungen und Regelinterpreatationen. Wenn Du nur einen Schiedsrichter suchst, bist Du hier auch richtig.

Lehrgänge

Wir bieten über das ganze Jahr verteilt Schiedsrichterlehrgänge an. Beachtet bitte die genannten Voraussetzungen für die Teilnahme. 

Förderprogramm

Interessierten Schiedsrichtern bieten wir zur Weiterentwicklung theoretische und praktische Seminare an.

Fortbildungen

Alle Schiedsrichter sind verpflichtet, regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen teilzunehmen. Wir bieten theoretische und praktische Fortbildungen (für B-Schiedsrichter) an.

Regelinterpretationen

In unser Rubrik "Regelinterpretationen" findet Ihr eine große Zusammenstellung von Texten zum Thema Regelauslegungen. Wer sich weiterbilden möchte ist hier genau richtig.


Schon gewusst?
  13.11.2018


Ein Libero spielt aus der Vorderzone einen Ball, der sich bei der Aktion nicht vollständig oberhalb der Netzoberkante befindet, im oberen Fingerzuspiel Richtung Gegner (Team B). Im dem Moment, in dem sich der Ball direkt oberhalb der Netzoberkante befindet, wird er sowohl vom gegnerischen Blockspieler (Team B) als auch vom eigenen Angriffsspieler (Team A) gleichzeitig berührt. Wie haben die Schiedsrichter diese Situation zu bewerten?

 

Lösung Da beide Spieler am Netz das Recht haben, den direkt oberhalb der Netzoberkante befindlichen Ball zu spielen, ist die Ballberührung des Blockspieler (Team B) regulär. Dem gegenüber gilt die Berührung des Angriffsspielers (Team A) als ausgeführter Angriff, da der Ball vom Blockspieler berührt wurde. Dieser Angriff erfolgte nach oberem Fingerzuspiel des Liberos aus der Vorderzone und ist deshalb fehlerhaft. Team B bekommt Punkt und Aufschlag. Die gleiche Entscheidung müsste gefällt werden, wenn der Angriffsspieler (Team A) den Ball zuerst berührt hätte. Hätte der Blockspieler (Team B) den Ball zuerst berührt, wäre das eine reguläre Blockaktion nach einem Angriffsschlag des Liberos und die Ballberührung des Angriffsspielers (Team A) müsste als Blockaktion betrachtet werden. Das Spiel würde weiterlaufen.

Quelle: Casebook 2018 - 9.6; IVS 13.1.3, 19.3.1.4