SCHIEDSRICHTER - ALLGEMEINE INFORMATIONEN


Hier findest Du alle Informationen über Lehrgänge, Fortbildungen und Regelinterpreatationen. Wenn Du nur einen Schiedsrichter suchst, bist Du hier auch richtig.

Lehrgänge

Wir bieten über das ganze Jahr verteilt Schiedsrichterlehrgänge an. Beachtet bitte die genannten Voraussetzungen für die Teilnahme. 

Förderprogramm

Interessierten Schiedsrichtern bieten wir zur Weiterentwicklung theoretische und praktische Seminare an.

Fortbildungen

Alle Schiedsrichter sind verpflichtet, regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen teilzunehmen. Wir bieten theoretische und praktische Fortbildungen (für B-Schiedsrichter) an.

Regelinterpretationen

In unser Rubrik "Regelinterpretationen" findet Ihr eine große Zusammenstellung von Texten zum Thema Regelauslegungen. Wer sich weiterbilden möchte ist hier genau richtig.


Schon gewusst?
  06.03.2019


Ein Trainer glaubt, seinen Unmut über die Leistungen des Schiedsgerichtes nach dem Schlusspfiff (vor Abschluss des eScores bzw. Spielberichtsbogens) lautstark und mit nicht druckreifen Worten kundzutun. Wie muss das Schiedsgericht reagieren?

Das Verhalten des Trainers muss regelgerecht sanktioniert werden. Dem Mannschaftskapitän wird in der Nähe des Schreibertisches die Art und der Adressat der Sanktion (hier: Hinausstellung des Trainers wegen ausfallenden Verhaltens) erläutert, die entsprechende Karte bzw. Kartenkombination (hier: gelb-rot zusammen in einer Hand, HZ 7) wird deutlich sichtbar gezeigt und auf den Verursacher gedeutet (sofern er sich noch in der Nähe befindet), der Schreiber trägt die Sanktion wie üblich ein (Spielberichtsbogen: Sanktionenfeld).

Hinweis: Sollte die Entscheidung, die Sanktion zu verhängen, richtig gewesen, allerdings nicht formal korrekt durchgeführt worden sein (z.B. falsches oder fehlendes Handzeichen), kann es trotzdem zu Folgen (hier: Spielsperre) für das sanktionierte Mannschaftsmitglied kommen.
Quelle: Information BSRW