Männer


BFS Meisterschaft - Männer

Berliner BFS-Meisterschaft Männer

(gleichzeitig Qualifikation zu dem Deutschen BFS-Cup Männer 2020)

Veranstalter: Volleyball-Verband Berlin e.V.

Turnierleiter: Vizepräsident Breiten- und Freizeitsport Harald Fröhlich

Spielberechtigung: Es gelten ausschließlich die elektronischen DVV - Spielerpässe BFS für den BFS-Spielbetrieb (ePass BFS) gemäß Spielerpassordnung des VVB. Dies beweist, dass sie nicht am Liga-Spielbetrieb teilgenommen haben. Ein Wechsel von der allgemeinen Klasse (Liga) in den BFS-Spielbetrieb oder umgekehrt ist an eine Wechselsperre von drei Monaten gebunden.

Spielmodus: Bei bis zu drei teilnehmenden Teams findet ein Wettkampf an einem Tag statt. Ab vier Teams gibt es maximal fünf Rundenspiel-Termine (u.U. mit Vor- und Rückrunde).

Spielregeln: Gespielt wird nach der gültigen VVB-BFS-Spielordnung.

Spielball: Molten V5M5500

Spielerkleidung: Eine einheitliche Spielerkleidung mit Nummern ist erwünscht.

Schiedsgericht: Das Schiedsgericht wird von den beteiligten Mannschaften gestellt. Es besteht aus einem ersten und einem zweiten Schiedsrichter, einem Anschreiber sowie zwei Linienrichtern.

Jury: Jede Mannschaft benennt auf der BFS-Mannschaftsliste ein Mitglied für die Jury. Die Jury entscheidet endgültig über Proteste gegen Entscheidungen des Turnierleiters.

Meldung: mit dem ausgefüllten Meldebogen “Berliner BFS-Meisterschaft“ an: Volleyball-Verband Berlin e.V. Fritz-Lesch-Str. 29 13053 Berlin.

Meldeschluss: 31. Dezember 2019.

Startgeld: für Verbandsmitglieder € 25,00 (ohne VVB-Verbandszugehörigkeit € 50,00). Einzuzahlen bis Meldeschluss auf das Konto:

Volleyball-Verband Berlin e.V.

IBAN: DE79 1001 0010 0052 4091 03

BIC: PBNKDEFF

Betreff: BFS-Meisterschaft [Männer] & [Mannschaftsname]

Deutsche Cups: Zu den Cups müssen sich die Teams über den Landesverband qualifizieren und gemeldet werden. Für diese Mannschaften wird bis zum Anmeldeschluss ein Startplatz garantiert. Dieser verfällt, wenn keine Anmeldung bis zu diesem Zeitpunkt eingeht. Der Berliner Meister und der Vizemeister sind zur Teilnahme am Deutschen BFS-- Cup Frauen/Männer qualifiziert. Sie benötigen einen gültigen BFS-ePass für das Spieljahr in dem der Cup stattfindet.

Datenschutz: Mit der Teilnahme an den Berliner BFS-Meisterschaften wird gleichzeitig die Einwilligung zur Veröffentlichung von Foto- und Filmaufnahmen auf der Homepage des Volleyball-Verbandes Berlin e.V. erklärt. Es entsteht kein Vergütungsanspruch. Eine Weitergabe der Daten erfolgt ausdrücklich nur soweit es den Wettkampf betrifft.

 

Viel Spaß am Volleyball!

Harald Fröhlich

Vizepräsident des VVB

 

Zum Ausdrucken auch als PDF verfügbar.

Wartenberger SV

BSG Fernsehelektronik

 

 

Berliner BFS-Meisterschaft für Frauen- und Männer-Mannschaften

Veranstalter: Volleyball-Verband Berlin e.V.

Turnierleiter: Vizepräsident Breiten- und Freizeitsport Harald Fröhlich

Ort:              10961 Berlin-Kreuzberg
                     Nostitzstr. 60
                     Lenau-Grundschule

Termin:       Sonntag, 05. Mai 2019
                     10.00 Uhr Eintreffen
                     10.15 Uhr Auslosung
                     11.00 Uhr Spielbeginn

Gemeldete Mannschaften:  Frauen                Männer
                                      FSV Biese             BSG Fernsehelektronik
                                      Pankow Volleys     Wartenberger SV
                                      VVV Damen

Spielberechtigung: Jede Mannschaft hat bis zum 12.Mail 2019 dem Volleyball-Verband Berlin e.V. (Fritz-Lesch-Str. 29, 13053 Berlin) die vollständig ausgefüllte BFS-Mannschaftsliste https://www.vvb-online.de/freizeit/informationen/downloads zur Überprüfung der Spielberechtigung einzureichen. 
Am Turniertag ist der Personalausweis zur Identifikation vorzulegen.

Spielmodus: Gespielt wird je auf einem Feld; jeder gegen jeden; 3 Gewinnsätze; 
Netzhöhe bei Frauen: 2,24m, 
Spielfolge: 1:2, 2:3, 3:1. Mit je zwei Gewinnsätzen
Netzhöhe bei Männer: 2,43m; drei Gewinnsätze

Spielregeln: Es gelten die Internationalen Spielregeln.

Spielball: Molten V5M5500

Spielerkleidung: Eine einheitliche Spielerkleidung mit Nummern ist erwünscht.

Schiedsgericht: Das Schiedsgericht bei den Frauen wird von der spielfreien Mannschaft gestellt. 
Es besteht aus:
1. und 2. Schiedsrichter, zwei Linienrichtern, einem Schreiber und einem Schreiberassistenten.
Bei den Männern werden zwei lizensierte Schiedsrichter gestellt.

Jury: Jede Mannschaft benennt auf der BFS-Mannschaftsliste ein Mitglied für die Jury. Die Jury entscheidet endgültig über Proteste gegen Entscheidungen der Turnierleitung.

BFS-Cup: Die Berliner BFS-Meister und die Vizemeister sind zur Teilnahme am 
26. BFS-Cup Frauen bzw. Männer qualifiziert, der am 25./26. Mai 2019 in Chemnitz stattfindet.
Bei den Cups sind nur Spieler startberechtigt, die dann einen ePass Spielerpass mit dem Eintrag “BFS“ für die Saison 2018/19 haben. 
Ein Wechsel von der allgemeinen Klasse in den BFS-Spielbetrieb oder umgekehrt ist an eine Wechselsperre von drei Monaten gebunden.

 

 

Viel Spaß am Volleyball!

     Harald Fröhlich     

Vizepräsident des VVB

 

Zum Ausdrucken auch als PDF verfügbar.

 

Die Berliner BFS-Meister und die Vizemeister sind zur Teilnahme am 26. BFS-Cup Frauen bzw. Männer qualifiziert, der am 25./26. Mai 2019 in Chemnitz  stattfindet.

1. Wartenberger SV
2. BSG Fernsehlektronik

Mit 3:0 und 75:54 ist der Wartenberger SV BFS-Meister geworden.
Herzlichen Glückwunsch!