Bundesauswahlturnier U18 in Brandenburg / Havel mit dem Jahrgang 2003-2004
  22.06.2021 •     Schiedsrichter , Schule , Verband , Jugend , Trainer


Nach der Absage des Bundespokals im Mai, fand vom 18.-20.06.2021 ein Bundesauswahlturnier U18 in Brandenburg an der Havel statt.

Bei Temperaturen von bis zu 38° hat der Blau Weiß Brandenburg ein sehr gut organisiertes Turnier ausgerichtet, bei dem die Teams auf zwei Hotels verteilt waren und jeden morgen alle Teilnehmer vom DRK auf Corona getestet worden sind.

In der 3-Gruppe ging es am Freitag zunächst gegen GER 2 (Jg. 2005-2006) mit zwei Berliner Athleten (Tim Türpe und Arvid Kutz) auf der anderen Seite. Das Spiel wurde mit 2:0 gewonnen. Leider verletzte sich unser Zuspieler am Anfang des 2. Satzes und viel für den weiteren Verlauf des Turniers aus. Das 2. Spiel in der Gruppe konnte gegen Hessen ebenfalls mit 2:0 gewonnen werden.

Am Samstag ging es wieder in einer 3-Gruppe gegen Meck-Pomm (2:0) und Bayern (0:2) und somit standen wir im Halbfinale und dort ging es wieder gegen die Hessen. Diese erwischten einen guten Moment und machten ein gutes Spiel und wir blieben leider unter unserem Leistungsniveau aus den Spielen davor, somit verloren wir das Spiel unnötig mit 2:0.

Am Sonntag ging es dann im Spiel um Platz 3 gegen den Turnierfavoriten Baden-Württemberg, die das Halbfinale gegen Bayern verloren. Das Spiel wurde dann am Ende deutlich mit 2:0 verloren und somit haben wir das Turnier mit dem 4.Platz abgeschlossen.

Das Finale gewann Bayern mit 2:1 gegen Hessen.

Zusammenfassend haben wir mit dem Jahrgang 2x den Bundespokal gewonnen (2018 & 2019) und einmal den 4. Platz belegt. Da die Mehrzahl der Spieler dem jüngeren Jahrgang bzw. zwei Spieler dem Jahrgang 2005 zugeordnet sind und die Gegner teilweise in der 2. Liga weiterhin Spielpraxis erhielten, kann man mit den Ergebnissen am Ende zufrieden sein.

Die Landesauswahlzeit ist für diesen Jahrgang beendet und ich wünsche allen Jungs viel Erfolg bei ihrer weiteren Karriere im Volleyball.

Vielen Dank an die Co-Trainer Victor Petrov und Boje Frommann und dem Physio Robert Gottschalk.

Vielen Dank an die beteiligten Vereine und Trainer, die geholfen haben, die Jungs auf ein vielversprechendes Leistungsniveau zu bringen. Gute Arbeit.