HALLENSCHIEDSRICHTER - LEHRGÄNGE


Seit 2003 gibt es die Jugend-Schiedsrichterlizenz im VVB.
Der Lehrgang enthält neben dem theoretischen Teil viele praktische Übungen!

  • Jugendlizenz soll Schiedsrichter an die Tätigkeit im Erwachsenenbereich heranführen
  • Schiedsrichter sollten mindestens D-Jugendliche sein, dürfen aber nicht älter als 14 Jahre alt sein (da ab Alter von 15 Jahren die D-Lizenz erworben werden kann)
  • Vereinfachter Übergang zur D-Lizenz: lediglich Besuch von zwei Fortbildungen und Bestehen der D-Lizenz-Prüfung oder verbilligter Besuch eines kompletten D-Schiedsrichter-Lehrgangs
  • Lehrgangsgebühr nur € 8,- dank Unterstützung des VVB
  • Vereine können Räumlichkeiten für Lehrgang selbst stellen => keine langen Fahrten für Jugendliche
  • Kandidaten erhalten bei Bestehen Ausweis einschließlich Gelbe und Rote Karte und ein SR-Abzeichen
  • Gebühr für Besuch einer Fortbildung € 6,50 statt € 13,--
  • Gebühr für Besuch eines kompletten D-Schiedsrichter-Lehrgangs € 13,-- statt € 26,-

In der Regel organisieren Vereine interne Lehrgänge.

Vereine, die einen Lehrgang durchführen wollen, erhalten bei Henning Schaum alle notwendigen Informationen.

Einmal im Jahr - vor den Sommerferien - wird vom Jugendausschuss ein zentraler Lehrgang angeboten.

Der D-Lizenz-Lehrgang vermittelt grundlegende Kenntnisse des Regelwerks. Es findet eine theoretische und eine praktische Prüfung statt.

Innerhalb von 40 Minuten sind von 50 Fragen mindestens 40 richtig zu beantworten. Im praktischen Teil ist jeder Prüfling als 1. und 2. Schiedsrichter sowie als Schreiber tätig.

Die Prüfung besteht aus einem theoretischen und praktischen Teil!

Voraussetzungen für die Anmeldung:

  • Mindestalter 14 Jahre
  • Besitz des aktuellen Regelheftes, einer Pfeife sowie Gelber und Roter Karte
  • Regelkenntnisse
  • Zahlung der Gebühr von € 26,-- bzw. € 13,-- für Jugendschiedsrichter

Nächster Termin: November 2017

Der C-Lizenz-Lehrgang dient der Vertiefung der Regeln und ihrer Auslegung sowie dem Erfahrungsaustausch. Er findet an zwei Abenden statt. Am zweiten Abend des Lehrgangs findet eine schriftliche Prüfung statt.

Im praktischen Teil hat der Prüfling bei einem kompletten Bezirksliga-Spieltag als 1. und 2. Schiedsrichter zu amtieren. Hierzu wird er gesondert eingeladen. Er hat nachzuweisen, daß er zur sicheren Leitung von Spielen unterer Spielklassen imstande ist. Es kann sich auch eine mündliche Prüfung anschließen.

Voraussetzungen für die Anmeldung:

  • Nachweis von 10 geleiteten Spielen, davon 7 als 1. Schiedsrichter
  • seit dem Erwerb der D-Lizenz sollten zwei Jahre vergangen sein
  • Besitz des aktuellen Regelheftes, einer Pfeife sowie Gelber und Roter Karte
  • Zahlung der Gebühr von € 60,--

 

C 02/17MO+MI 18.09.+20.09.2017 von 17:30-21:30 Uhr
 (Theorie + schriftliche Prüfung)
 Ort: Sportforum Berlin-Hohenschönhausen
 18.09.17 Raum 21 und Hörsaal im Stadiongebäude Haus 23
20.09.17 Raum 21 und Hörsaal im Stadiongebäude Haus 23
 Eingang Steffenstraße
 Anmeldeschluss: 08.09.2017

Die Ausbildung erstreckt sich auf die Vertiefung der Regelkenntnisse sowie deren Auslegung und soll in Form von Diskussionen und praktischen Unterweisungen durchgeführt werden. Dabei werden auch schwierige spieltypische Situationen behandelt. Der Prüfer soll den Kandidaten weitere Hinweise zur Verbesserung ihrer Spielleitungsfähigkeit geben.

Der Lehrgang schließt mit einer schriftlichen Prüfung von 90 Minuten Dauer. Der Kandidat muss zum Bestehen der Prüfung 80% der erzielbaren Punkte erreichen.

Voraussetzung für die Anmeldung:

  • mindestens zweijähriger Besitz der C-Lizenz
  • Besitz des aktuellen Regelheftes
  • Zahlung der Gebühr von € 56,--

 

nächster Termin: Nach den Sommerferien 2018, bei hoher Nachfrage evtl. auch im Januar 2018